Zur CCInfo-Startseite
 
Krankheiten und Schädlinge
 
   
 
Startseite CCInfo
 
Foren
Pflanzen
  Citruspflanzen
  - Citrusarten
  - Citruspflege
  - Überwinterung
  - Krankh./Schädling
  - Bezugsquelle/Tips
  - Literatur
  - Anzucht
  Palmen
  Kakteen
  Exotische Pflanzen
  Balkonpflanzen
  Zimmerpflanzen
  Grundlagen
  Pflanzen-Links
  Pflanzen A-Z
Foto und Fotolabor
Technik/Elektronik
Verschiedenes
Impressum
 


F.A.Q.
Suche
Was ist neu?



Sponsor werden
 

Vorherige Seite
Inhalt:
Allgemeines
Pflegefehler
Krankheiten
Schädlinge
Schädlingsbekämpfung


Allgemeines

Leider kommt es relativ häufig vor, daß Zimmer- oder Kübelpflanzen kümmern. Natürlich bleiben hiervon Citruspflanzen nicht ausgeschlossen. Ursachen hierfür können  Pflegefehler,  Krankheiten oder  Schädlinge sein. Allgemein läßt sich sagen, daß die Ursache in jedem Fall nicht optimale Umgebungsbedingungen sind. Denn eine Pflanze, der es gut geht, weiß sich in einem gewissen Rahmen auch gegen Schädlinge und Krankheiten zu wehren. Falls also Ihre Pflanze z.B. von Schädlingen befallen ist, sollten Sie gleichzeitig überprüfen, ob nicht gleichzeitig ein Pflegefehler im weitesten Sinne vorliegt.


Pflegefehler

SymptomUrsacheAbhilfe
Eingerollte Blätter an der ganzen PflanzeWassermangelGießen (am besten Topf/Kübel solange in ein mit Wasser gefülltes Gefäß stellen, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen). Auch das Gegenteil kann der Fall sein: Bei zu nassem Substrat sterben die Wurzeln ab und die Pflanze bekommt ebenfalls kein Wasser; wahrscheinlich erholt sich die Pflanze dann nicht mehr.
Eingerollte Blätter an einem einzelnen AstAst beschädigt (kein Wassertransport möglich) bzw. PilzinfektionKeine (ggf. Ast entfernen) bzw. Fungizid benutzen
Sehr weiche Triebe und/oder MonsterwuchsPflanze ist wegen zuwenig Licht und zuviel Wasser und Wärme vergeiltMehr Licht, weniger Wasser und vor allem kühler stellen. Betroffene Triebe am besten stark zurückschneiden.
Gelbe Blätter
(möglicherweise auch durch Schädlinge bedingt)
EisenmangelZuerst pH-Wert kontrollieren und ggf. korrigieren, da bei zu hohen pH-Wert die Pflanze kein Eisen aufnehmen kann. Falls dies nicht der Grund ist, mit speziellem Eisendünger (Eisenchelat) düngen. Keinesfalls hierzu Eisensulfat verwenden!
Helle bis weiße BlätterNährstoffmangel entweder durch Wurzelschäden infolge viel zu nassen Substrats (steht die Pflanze mit den Füßen im Wasser?) oder durch nicht durchgeführte Düngung (sehr selten)In Zukunft trockener halten und hoffen, daß sich die Pflanze erholt, bzw. mit Volldünger schwach düngen, sofern Sie bis dahin nie gedüngt hatten; vermeiden Sie auf jeden Fall Überdüngung!
Bräunliche oder auch weißliche Flecken auf den BlätternSonnenbrandKeine - in Zukunft Pflanze nach Überwinterung langsam an Sonne gewöhnen.
Die betroffenen Blätter werden nach einer Lebensdauer von 2 - 3 Jahren durch neue ersetzt.



Krankheiten

SymptomUrsacheAbhilfe
Plötzlich vertrocknete PflanzenteilePilzerkrankung (Fusarium)Befallene Pflanzenteile wegschneiden und vorbeugend gegen Fusarium spritzen
Schwarzer Belag auf den BlätternPilzerkrankung (Rußtau)Rußtau bildet sich vor allem auf den Ausscheidungen von Läusen; deshalb die Blätter sorgfältig abwaschen und dann die Läuse mit einem chemischen Mittel bekämpfen



Schädlinge

SymptomUrsacheAbhilfe
Gelbe bis weiße Blätter. Äußerst feine Gespinste hauptsächlich auf der Blattunterseite, die oft erst durch Einnebeln mit Wasser sichtbar werden. Manchmal sind winzig kleine, rote Tierchen sichtbar.
Oder kahle Triebspitzen, wobei kleine, neu ausgetriebene Blättchen vertrocknen.
Rote Spinne / Spinnmilben
Kommt leider recht häufig vor und führt auf längere Sicht zum Absterben der Pflanze, wenn man nichts dagegen unternimmt
Pflanze spritzen. Vorbeugung: Luftfeuchtigkeit erhöhen z.B. durch regelmäßiges Einnebeln mit Wasser.
Angefressene BlätterSchneckenSchnecken absammeln und um den Stamm Schneckenkorn streuen
Dickmaulrüßler (versteckt sich oft im Pflanz-Substrat)Pflanze spritzen und im Boden befindliche Larven z.B. mit Nematoden bekämpfen
Helle Flecken auf den BlätternBlattläuse (leicht erkennbar)Pflanze spritzen
Hell verfärbte BlätterSchildläuse (meist auf der Blattunterseite)1. Absammeln oder
2. mit Mineralöl betupfen, damit sie keine Luft mehr bekommen oder
3. mit systemischem Spritzmittel (geht in die "Blutbahn" der Pflanze über und macht sie giftig) behandeln



Schädlingsbekämpfung

Gegen tierische wie pilzliche Schädigungen wirken zuverlässig leider nur chemische Mittel. Informationen darüber, wie man diese Mittel anwendet und welche Geräte Sie hierzu benötigen, erfahren Sie unter Schädlingsbekämpfung.


  

Vorherige Seite
Seitenanfang






Alle Angaben in Zusammenhang mit dieser Site wurden nach bestem Wissen und Gewissen gemacht. Trotzdem kann hierfür keine Haftung übernommen werden. Schadenersatzansprüche jeglicher Art sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Alle Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Chr. Caspari (sofern nicht anders gekennzeichnet). Es gelten die allgemeinen  Benutzungs- und Copyrightbedingungen.

Mitteilungen über Fehler sowie Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen (Kontaktmöglichkeiten siehe  Impressum). Ich bitte um Verständnis, daß mir infolge Zeitmangels keine Beantwortung von Fragen und erst recht keine individuelle Beratung möglich ist - auch nicht ausnahmsweise. Für Fragen zu Pflanzenpflege, Foto und Technik stehen Ihnen jedoch verschiedene  Foren ("schwarze Bretter") zur Verfügung.


Letztes Update dieser Seite: 27.11.2013 (Untergeordnete Seiten können aktueller sein)